RussiaEnglish

Darmkrebsvorsorge


Darmkrebsvorsorge Krebsvorsorge Darmspiegelung


DARMKREBSVORSORGE MÜNCHEN

An Darmkrebs erkranken in Deutschland pro Jahr circa 73.000 Menschen, 28.000 sterben jährlich daran. Damit ist Darmkrebs der zweithäufigste Krebs in Deutschland und gleichzeitig der einzige Krebs, der durch Früherkennung zu fast 100% vermeidbar und heilbar ist. Leider nehmen weit weniger als 5% der Bundesbürger die Empfehlungen der Fachgesellschaften ernst und unterziehen sich zur Vorsorge einer Darmspiegelung (Koloskopie).
Die effektivste Methode der Früherkennung ist die Darmspiegelung, weil sie die größtmögliche Sicherheit bietet. Durch die modernen Koloskope und die Erfahrung der Fachärzte, ist dies eine schonende Untersuchung für Patienten.
Darmkrebs entsteht in der Regel aus Polypen. Viele dieser zunächst gutartigen Wucherungen der Darmschleimhaut entarten im Laufe von 6 bis 10 Jahren zu bösartigen Tumoren. Während einer Koloskopie lassen sich diese Krebsvorstufen mit einer Schlinge, die über das Koloskop eingeführt wird, komplikationsarm entfernen.
Ab dem 55. Lebensjahr zahlen die Krankenkassen eine Darmspiegelung, die bei negativem Befund nach 10 Jahren wiederholt werden kann.


RussiaEnglish